Neuigkeiten
Bleiben Sie immer auf dem Laufenden
Neuigkeiten
Neuigkeiten

Schuljahr 2023 / 2024

 
01.05.2025
Radunterricht

Unsere Viertklässler haben Ende April Prüfung für den Fahrradführerschein abgelegt. In der gründlichen theoretischen Ausbildung im Sachunterricht lernten die Kinder alles über das verkehrssichere Fahrrad und wie man sich sicher im Straßenverkehr bewegen kann.  Auf dem Verkehrsübungsplatz in Illerkirchberg konnten sie an 3 Terminen ihr erlerntes Wissen in der Praxis umsetzen, was meist gut geklappt hat. Beim 4. Termin absolvierten sie schließlich ihre praktische Prüfung und erhielten ihren Führerschein. Das Lob der Polizisten entschädigte die Kinder dafür, dass bei den ersten drei Terminen schlechtem und kaltem Wetter trotzen mussten.

 

 
01.04.2024
Abfallberatung

Auch in diesem Jahr bekamen wir wieder Besuch vom Landratsamt Alb-Donau zum Thema Müll und Abfallberatung. Frau Müller zeigte den Kindern der ersten Klassen wie man Müll trennt und sortiert. Dazu wurde auf dem Schulhof Müll gesammelt. Außerdem bastelten sie eine Fangtüte aus alten Kalenderblättern. Mit den Zweitklässlern wurde die Bedeutung des Komposthaufens und seine Zusammensetzung erörtert und die vielen kleinen Bewohner wie Regenwürmer, Spinnentiere u.a. entdeckt. Begeistert stellten sie einen eigenen kleinen Kompost in einem großen Einmachglas her. Die Drittklässler gestalteten im Rahmen des „Upcycling“ eine Tasche aus einem T-Shirt, während die 4.Klässler einen Papierparcour absolvierten. Wie jedes Mal in den letzten Jahren hatten die Kinder Spaß an den Workshops und auch die Kleinsten konnten ihr Vorwissen präsentieren. 

 

 
05.03.2024
Skipping Hearts

Am 5. März durfte die 3. Klasse am Workshop „Skipping Hearts“ teilnehmen. Die Schülerinnen und Schüler erlernten an diesem Vormittag die verschiedenen Grundelemente des Ropeskippings. Im Workshop wurde eine kleine Vorführung erarbeitet. Am Ende sollte den Schülern die Möglichkeit gegeben werden, das Gelernte geladenen Eltern, Lehrern und Schülern aus den anderen Klassen zu präsentieren. Im Anschluss hatten alle die Möglichkeit, das Gelernte oder Gesehene selber auszuprobieren (freies Springen).

 

 
01.03.2024
Zahngesundheit

Einmal pro Jahr besucht die AG Zahngesundheit des Alb-Donau-Kreises jede Klasse unserer Schule. Für die Kinder heißt das: „Die Zahnfee kommt.“ So kam auch dieses Jahr im März Frau Keller zu den Kindern und unterrichtete sie anschaulich und in sehr witziger Weise über Zahngesundheit und zahngesunde Ernährung. Unterstützt wird sie dabei von einer Handpuppe, die immer wieder für viel Gelächter sorgt. 

 
08.02.2024
Fasching

Unser Fasching in diesem Jahr begann mit Unterricht im Faschingskostüm, Prinzessinnen, Cowboys, Ninjas, Astronauten, Feen und viele andere Verkleidungen tummelten sich in den Klassenzimmern, schrieben und rechneten und waren schon super aufgeregt auf den bevorstehenden Umzug am Nachmittag. Dieser startete nach einer kleinen Mittagspause. Zuerst trafen sich die Klassen noch mal in ihren Klassenzimmern. Mit ihren selbstgestalteten Kostümen - jede Klasse hatte ein eigenes Motto: warteten Meerestiere, Mäuse, Astronauten, Schildkröten und Zaubertiere auf den Beginn. Ein buntes Treiben überall. Der Faschingswagen wartete auf uns, die Musik - laut und besonders - schrillte und alle Klassen warteten „geduldig“, dass es endlich los geht. Das Startsignal erklang und los ging der Umzug. Zusammen mit all den andern Faschingsbegeisterten zogen wir Richtung Kindergarten. Dort schloss sich die Gruppe der Vorschüler in ihren Kostümen an. An den Straßenrändern standen viel Zuschauer und genossen mit uns das bunte Treiben und die vielen Süßigkeiten, die so durch die Gegend flogen und von den Kindern begeistert aufgehoben wurden. Am Rathaus waren schon viele weitere Gäste in bunten, farbenfrohen und zotteligen Kostümen und der Sturm des Rathauses und der „Rausschmiss“ des Bürgermeisters stand bevor. Einige technische Schwierigkeiten stellten unsere Geduld auf die Probe. Als das Problem endlich gelöst war und der Bürgermeister seinen Schlüssel abgeben musste, konnte das närrische Treiben endlich beginnen! Kinder und Eltern fanden zueinander und stürzten sich ins Faschingstreiben. Der Freitag war zum Glück unterrichtsfrei... Spaß und Freude waren für den Rest des Nachmittags Programm. Wir freuen uns auf das nächste Jahr. 

 

 
15.12.2023
Weihnachtsfeier

Am 15.12.23 fand unsere traditionelle Weihnachtsfeier mit der ganzen Schulgemeinschaft statt. Unsere Grundschüler liefen zur Eröffnung mit Kerzenlicht in den Pausenhof ein und sangen zur Einstimmung das Lied „Weihnachten ist nicht mehr weit“. Nachdem Frau Geisinger alle Gäste begrüßt hatte, starteten die Klassen mit ihren Lehrern und Eltern, Geschwistern, Großeltern, … auf eine kleine Winterwanderung (leider dieses Jahr ohne Schnee). An einer Station des Spaziergangs führten die Kinder einstudierte Gedichte, Lieder, Geschichten oder Mini-Musicals vor.  Wieder in der Schule angekommen, konnten sowohl die beleuchteten Krippen der 4.Klässler als auch alle Bastelarbeiten der Projekttage bewundert werden. Anschließend trafen sich alle Beteiligten wieder im Pausenhof, wo der Elternbeirat an weihnachtlich geschmückten Ständen für das leibliche Wohl sorgte. In geselliger Runde ließen wir die Weihnachtsfeier ausklingen und man spürte nun wirklich „Weihnachten ist nicht mehr weit“.

 
11.12.2023
Weihnachtsprojekttage

Unsere diesjährigen Projekttage „Weihnachtliche Basteleien“ fanden am 11. und 12.12.23 statt. Die Lehrerschaft und einige Eltern (Vielen Dank für Ihren Einsatz!) boten kreative Bastelangebote an und es entstanden hübsche Produkte. Diese Bastelarbeiten werden zunächst an der Weihnachtsfeier ausgestellt und später nahmen die Schüler die Sachen stolz mit nach Hause.

 
01.11.2023
Krippenbau

An zwei Wochenenden im November boten wieder unser Hausmeister Michael Aubele und unser ehemaliger Kollege Ferdinand Seemüller die Krippenbauwerkstatt an. In eineinhalb Tagen stellten die Kinder der Klasse 4 wunderschöne orientalische Krippen her und zeigten ihre handwerklichen und künstlerischen Fähigkeiten. In der Adventszeit konnten die beleuchteten Krippen durch die Fenster unserer Schule bewundert werden. Das bot vor allem in der Dämmerung einen wunderschönen Anblick. Ein herzliches Dankeschön an Michael Aubele und Ferdinand Seemüller, die auch im Vorfeld schon viel Arbeit und Engagement in das Projekt gesteckt haben.

 

 
25.10.2023
Autorenlesung

Auch dieses Jahr durften alle Schüler*innen eine Autorenlesung in der Alten Schule genießen. Für die 3. und 4. Klasse konnte der bekannte Autor Michael Peinkofer engagiert werden, der die Kinder auf fesselnde Art und Weise durch sein Buch „Farm der fantastischen Tiere“ lotste. Die jungen Zuschauer ließen sich gerne auf die Farm entführen und waren begeistert von der spannenden Geschichte. Fragen rund um das Leben eines Autors rundeten die Lesung ab. Der Autor Boris Pfeiffer hingegen ließ die Erst- und Zweitklässler an der Auflösung eines spannenden Kriminalfalls der 3 ??? Kids teilhaben. Die Kinder lauschten der Erzählung des Autors so gebannt, dass es mucksmäuschenstill im Saal war. 

 

 
20.10.2023
Der 1. Bewegungstag im Schuljahr 2023/24

Am Freitag, 20.10.23 fand für alle Klassen der Bewegungstag statt. Für viele Schüler und Schülerinnen ist das der beliebteste Tag im Schuljahr. Vier Schulstunden bewegen sich die Kinder jahrgangsweise an vier verschiedenen Stationen. Besonders begeistert toben sie sich in der großen Bewegungslandschaft aus, die in der Illertalhalle schon früh am Morgen von einigen Lehrkräften mit Hilfe von Viertklässlern für alle Bewegungstage aufgebaut wird. An unterschiedlichen Kletteraufbauten können sich die Kinder in motorischer Geschicklichkeit erproben. Daneben gibt es noch einen Fitness Parkour, eine Spielestation und zum Entspannen eine Station mit Traumreise, ruhiger Musik und Gleichgewichtsübungen.

 

Am Ende gingen die Kinder ausgepowert und zufrieden nach Hause.

 

 
20.09.2023
Herbstwandertag September 2023

Bei herbstlichem Wetter brachen alle Kinder zu einer Wanderung rund um die Schule auf. Die Einser und Zweier marschierten nach Wangen zum Spielplatz, der auch zügig und motiviert erreicht wurde. Dort schmeckte das Vesper und auch Kraft zum Toben war noch ausreichend vorhanden. Selbst auf dem Rückweg war kein Murren und Klagen der Kinder zu hören, so dass wir einen abenteuerlichen Abstich durch den Wald machen konnten, mucksmäuschenstill, damit wir keine Tiere erschrecken und um die Waldgeräusche zu hören.

 

Zufrieden kamen wir alle zurück zur Schule und vielleicht hatte der eine oder andere neue Freundschaften geknüpft.

 

Die Klassen 1 und 2

 

 
13.09.2023
Einschulungsfeier am 13. September 2023

Endlich war es soweit, die neuen Erstklässler, ausgestattet mit Schulranzen und Schultüten, kamen in Begleitung von Eltern, Großeltern etc. in die Schule.
Der 1. Schultag begann mit einer Feier in der Illertalhalle. Neben der Begrüßung bzw. Verabschiedung durch Schul- und Kindergartenleitung präsentierten die Viertklässler die Geschichte vom Kleinen Wir, das in die Schule kommt. Das liebenswerte Kleine Wir wurde in den letzten beiden Jahren zum Leitbild unserer Schule, einer Schule, in der Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit im Vordergrund stehen soll. Nach dem Segen durch unsere Pfarrer begaben sich die Kinder, teils aufgeregt, in ihre 1. Unterrichtsstunde mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Ott und Frau Hauser. Währenddessen konnten sich die Eltern, teils ebenso aufgeregt, bei einem kleinen Imbiss, den die Elternvertreter freundlicherweise bereitgestellt hatten, austauschen und ihre Kinder dann wieder in Empfang nehmen.

 

Der 1. Schultag war geschafft!

Schuljahr 2022 / 2023

 
01.07.2023
Schullandheim Legau

An einem sonnigen Morgen sind wir mit dem Bus nach Legau gefahren. Dort angekommen wurden wir in unsere Hütten eingeteilt. Wir haben regelmäßig Essen bekommen. Am ersten Tag hatten wir ein Programm namens „Teamspiele“ Dort mussten wir zusammen gegen andere Teams antreten. Die Nacht ist dann wirklich gut ausgegangen. Niemand musste wegen Heimweh abgeholt werden. 

Am zweiten Tag sind wir zum Kanufahren gelaufen. Unterwegs durften wir Müll einsammeln. An der Iller angekommen wurden uns die Regeln erklärt. Man hatte Kanus mit vier Plätzen. Wir paddelten auf einem Stausee der Iller. Das war wirklich cool!!! Es gab ein Kopf an Kopf Rennen. Plötzlich sind Herr Jäger und Herr Aubele. Victoria und Lara gekentert und ins Wasser gefallen. Das war wirklich lustig. !:) Nach der Fahrt durften wir in der Iller baden. Dort gab es auch ein Kneippbecken. Außerdem gab es einen riesigen Aussichtsturm. Manche sind da sogar raufgestiegen!!! Zurück bei den Hütten haben wir den gesammelten Müll abgegeben. Es war ein riesiger Haufen Müll!!! Die zweite und letzte Nacht haben wir super bestanden. Freitagmorgen sind wir dann fröhlich und munter wieder nach Hause. Das war ein super Ausflug. (Finn, Bianca und Amelie)

 

 
01.06.2023
Nachrichten aus der Grundschule selbstgemacht

Als eine von 12 Grundschulen aus dem Regierungsbezirk Karlsruhe und Tübingen durften Viertklässler der Grundschule Illerrieden mit dem SWR einen Nachrichtenfilm über das Thema Kindermedienrechte drehen. Vier Wochen dauerte die Vorbereitung mit Recherchieren, Texteschreiben, Kulissengestalten und Einüben der Filmszenen. Die Kinder arbeiteten hochmotiviert und anhaltend begeistert bis zum letzten Schliff an ihrem Film. Aber viele Kinder, viele Ideen: So konnten sich die Teilnehmenden nicht nur inhaltliches Wissen über Kindermedienrechte, Journalismus und Filmdreh aneignen, sondern erfuhren eine bemerkenswerte Steigerung ihrer Teamfähigkeit und Konfliktlösungskompetenz. Professionell unterstützt von Magdalena Knöller, Journalistin des SWR, landete dann die Nachrichtensendung während eines zweitägigen Workshops im „Kasten“ der Kamerakinder. Frau Knöller instruierte auch beim Schneiden des Films mit der App CapCut und stand mit ihren professionellen Tipps und Tricks den Kindern zur Seite. Das Endprodukt kann sich sehen lassen: www.swr.li/mediendetektive

 

 
30.11.2022
Autorenlesung mit Suza Kolb

Ende November machten wir, die Kinder der 3. und 4. Klasse, uns auf zur Gemeindebücherei. Dort erwartete uns Suza Kolb, eine Kinderbuchautorin. Sie stellte uns den neuesten Teil ihrer bekannten Buchreihe „Die Haferbande“ vor. Das gelang ihr so lebhaft und mitreißend, dass alle Kinder die ganze Zeit gefesselt zuhörten. In der Reihe spielen unternehmungslustige Ponys die Hauptrolle und können denken und sprechen. Als die Ponys sich in einer Autowaschanlage vor Pferdeentführern verstecken, war das Gelächter riesig.
Die Reihe begeisterte die Kinder so sehr, dass sich sicher einige einen Band zu Weihnachten wünschen werden.

 

 
21.11.2022
Workshop Knietzsche macht Nachrichten

Am 21.11. besuchte die Medienexpertin Frau Weiler unsere Klasse. Im Workshop Knietzsche macht Nachrichten erfuhren die Kinder, wie Nachrichten entstehen, wie sich Nachrichtenwege im Laufe der Zeit verändert haben, was Nachrichten bedeuten und wie sie kompetent hinterfragt werden. All dies lernten die Kinder an verschiedenen Stationen auf spielerische Art.

 

In einem zweiten Schritt sollten die Kinder in Partnerarbeit selbst eine Nachricht in Form eines digitalen Bilderbuchs erstellen. Dafür standen den Kindern unsere ipads mit der Knietzsche-app zur Verfügung.

 

Doch wer ist dieser Knietzsche?

Knietzsche ist eine Zeichentrickfigur und bezeichnet sich selbst als den kleinsten Philosophen der Welt. Eine seiner Lieblingsbeschäftigungen ist Nachdenken, aber er kann auch toll erklären. Auf Planet Wissen erklärt er in kurzen Filmchen den Kindern die Welt.

Zum Abschluss erhielten die Kinder alle einen Presseausweis.

 
11.11.2022
Bewegungstag 2022

Am Dienstag, 11.11. war es endlich wieder so weit. Der sehr beliebte Bewegungstag fand satt. Vier Schulstunden durften sich die Klassen 1-4 in unterschiedlichen Hallen und Räumen bewegen. Es wurden Fangspiele, Staffelläufe, Bewegungslandschaften, Spiele, Ballparcours, Yoga und die allseits beliebte Airtrack –Bahn angeboten. Jede Klassenstufe war eine Schulstunde in einem Bereich, anschließend wurde gewechselt. Nach vier Stunden Bewegung gingen alle Schüler glücklich und verschwitzt nach Hause und freuen sich schon auf den nächsten Bewegungstag.

 

 
11.11.2022
Die 4. Klässler bauen orientalische Krippen

An zwei Wochenenden, am 11./12.11 und 18./19.11 war es endlich so weit. Die beiden 4. Klassen bauten gemeinsam mit Herrn Aubele und Herrn Seemüller Krippen. Diese Tradition besteht bereits seit vielen Jahren, dass immer die 4. Klässler zum Abschluss ihrer Grundschulzeit ihre eigene Krippe bauen dürfen. Dieses Jahr wurden orientalische Krippen gebaut. Am 1. Tag wurde das Grundgerüst fertiggestellt. Besonders viel Spaß hatten alle Schüler am 2. Tag. Dort durften sie ihre Krippen mit Gips verputzen und ihre Landschaft um die Krippe herum gestalten. Zu einer Krippe im Orient gehören natürlich Palmen. Diese bastelten die Schüler mit Draht, Papier und Ästen. Nach insgesamt 10 Stunden Arbeit waren alle mächtig stolz auf ihr Ergebnis. Alle Krippen werden wie jedes Jahr in der Adventszeit in der Aula der Schule ausgestellt. 

 

 
19.10.2022
Besuch des Ökomobils

Am 19. Oktober hatten unsere 3.Klassen den Vorzug, an einem Workshop des Ökomobils teilzunehmen.

Das Ökomobil ist ein „rollendes Naturschutzlabor“, das unter dem Motto „Natur erleben, kennen lernen, schützen“ seit 1987 im ganzen Bundesland unterwegs ist.

Ziel des Workshops war es, das Leben in den heimischen Hecken kennenzulernen. Die erste Aufgabe bestand darin verschiedene Tiere aus Holz in der Hecke hinter der Schule suchen, die ein Mitarbeiter im Vorfeld dort versteckt hatte. Danach durften sich die Kinder aber auch auf die Suche nach richtigen Tieren begeben. Die Kinder konnten die kleinen Heckenbewohner anschließend im Ökomobil unter dem Mikroskop genauer ansehen und bestimmen.

Bei der zweiten großen Aufgabe ging es darum, Heckensträucher zu finden und zu bestimmen.

Alles in allem war der Vormittag sehr lehrreich und hat darüber hinaus sehr viel Spaß gemacht. Wahrscheinlich betrachten die Kinder eine Hecke nun mit anderen Augen, weil sie erfahren durften, welche Geheimnisse und Schätze eine Hecke birgt.

 
01.10.2022
Neue Stapelsteine am Bewegungstag im Einsatz

Im Oktober konnten wir unseren ersten Bewegungstag in diesem Schuljahr durchführen. Wie immer kamen die einzelnen Stationen sehr gut an. Besondere begeistert sind die Kinder von der großen Bewegungslandschaft in der Illertalhalle.
Dieses Mal gab es aber ein neues Highlight in der Ballspielhalle. Hier durften die Kinder die neu angeschafften Stapelsteine ausprobieren und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

 
01.10.2022
Deutschlandquiz

Im Oktober besuchten zwei Studenten die beiden vierten Klassen und brachten den Kindern spielerisch Wissenswertes über Deutschland bei. Welche Bundesländer es gibt, wo sie liegen, wie die Landeshauptstädte heißen, welche Nachbarländer Deutschland hat und vieles mehr. Mit Feuer und Flamme machten die Kinder mit und konnten auch schon mit einigem Vorwissen glänzen.

 

 
23.09.2022
Wandertag der Klassen 1 und 2

Am Freitag den 23.09.22 sind wir gemeinsam an der Schule zu unserem Herbstwandertag gestartet. Während die Klasse 2 schon einen Wandertag als Schüler erlebt hat, sind wir nun mit unseren Erstklässlern zusammen losgelaufen. Begleitet wurden wir von Frau Ott und Herrn Jäger. Wir hatten großes Glück mit dem Wetter. War es morgens noch recht kühl, so wurde es im Verlauf des Vormittags immer wärmer und auch die Sonne ließ sich blicken. Unser Weg führte uns am Sportplatz in Illerrieden vorbei Richtung Wangen. Unser Ziel war der Spielplatz am Ortsausgang in Wangen. Die Kinder freuten sich auf ein gemütliches und gemeinsames Frühstück und danach auf ausgiebiges Spielen und die Zweitklässler waren schon neugierig auf die neuen Erstklässler. Auf dem Spielplatz angekommen, wurde ein Plätzchen zum Frühstücken ausgesucht und die Rucksäcke verstaut. Dann frühstückten wir erst einmal. Manche hatten es ganz eilig und stürzten sich gleich auf die Spielgeräte. Besonders die Wasserpumpe hatte es den Kindern angetan. Es wurde gemeinsam gebuddelt und gegraben. Der Wasserspielplatz war ein „Highlight“. Andere Kinder spielten Fußball, kletterten und schaukelten, spielten Fango oder saßen einfach auch nur zusammen und ratschten ausgiebig miteinander. Die beiden Klassenstufen vermischten sich miteinander und hatten gemeinsam viel Spaß. Nach ausgiebigem Spielen traten wir den Rückweg an. Gerne wären wir noch geblieben. Unser Weg zurück zur Schule führte uns über die Tränke. Hier haben wir einen kurzen Trinkstopp gemacht. Dann konnten wir einen großen Traktor ganz nah bei der Arbeit auf dem Feld beobachten, was viele Kinder sehr beeindruckte. Mit einem kleinen Umweg durch den Antoniusweg liefen wir zurück zur Schule. Wir hatten einen schönen Tag zusammen und freuen uns sehr auf ein nächstes Mal.


Friederike Wohlschlegel und Michaela Müller

zurück